Buch-Rezension der ÖSIS, Brixnerstraße 3, 6020 Innsbruck, Österreich, Tel. +43 (0)512 584869, Mail oesis@stotternetz.at

Preisangaben ohne Gewähr. Die tatsächlichen Preise können von den ermittelten durch die verschiedenen Mehrwertsteuer-Sätze in Österreich, Deutschland und der Schweiz geringfügig abweichen. Eventuell anfallende Versandkosten sind bei den Preisangaben nicht berücksichtigt. Es kann sein, dass manche der Bücher/DVDs nicht mehr lieferbar sind. In unserer Bibliothek sind die meisten Bücher/DVDs vorhanden und können ausgeliehen werden.

Die Behandlung des Stotterns


Die Behandlung des Stotterns

Autor: Charles Van Riper
Verlag: Demosthenes Verlag der BVSS
ISBN: 978-3-921897-02-7
Jahr: 2017 / 7. Auflage 2006 (268 Seiten)
Preis: € 25,10

Zielgruppe: TherapeutInnen und alle an der Van Riper Therapie Interessierte, einschließlich Eltern

Thema: Die Van Riper-Methode

Das Fach- und Lehrbuch zur Symptommodifikation ist ein Standardwerk für alle Fachleute, aber auch eine Pflichtlektüre für alle Anhänger von Van Ripers Therapieansatz.

Die 7. Auflage enthält ein ausführliches Inhaltsverzeichnis und ein zusätzliches Vorwort des Übersetzers Andreas Starke. Inhaltlich ist der Text unverändert.

Als Ergebnis seiner über 40-jährigen Arbeit mit stotternden Erwachsenen beschreibt Dr. Charles Van Riper in diesem Buch ein Therapiekonzept, das eine erhebliche Wirkung auf das Denken und Handeln von Therapeuten und auf das Leben vieler Betroffener gehabt hat. Weiters enthält das Buch je ein Kapitel zur Behandlung des beginnenden und des jungen chronischen Stotterns.

In seinem Buch beschreibt der Autor, er war Professor für Sprechpathologie in den USA, die vier Abschnitte seiner Therapie: Identifikation, Desensibilisierung, Modifikation und Stabilisierung. Dabei zeigt er therapeutische Techniken und Prinzipien, die helfen, ein normales Sprechen frei von Sprechängsten zu entwickeln.