WILLKOMMEN - DAS STOTTERNETZ


Vereinszweck und Aktivitäten

03 10 2017

Willkommen auf der Informationsplattform der ÖSIS. Sie ist ein weiterer Knoten im "Stotternetz", das wir seit dem Jahr 1990 knüpfen.

Wir haben uns zur Aufgabe gestellt, die Lebenssituation stotternder Menschen zu verbessern.

Bitte tragen Sie als Mitglied dazu bei. Der Mitgliedsbeitrag beträgt Euro 30,00.

Bankverbindung: Österreichische Selbsthilfe-Initiative Stottern
IBAN: AT25 3600 0001 0061 5096, BIC: RZTIAT22

Beitrittserklärung Statuten Spenden/Sponsoren

Vereinszweck

Wir engagieren uns in folgenden Bereichen

Durch Öffentlichkeitsarbeit sollen die Gründe für das Entstehen des Stotterns, das Prob­lem dieser Sprechbehinderung selbst, sowie die Möglichkeit der Vorbeugung, Behebung und Nachsorge bei dieser Behinderung bekannt werden.

Wir setzen uns für die ENT-Tabuisierung und ENT-Diskriminierung des Stotterns ein.

Der Verein setzt sich zum Ziel, Stotternde zu informieren und durch geeignete Veranstaltungen den Erfolg therapeutischer Maßnahmen zu fördern. Wesentliches Element dieser Aktivitäten ist das Bemühen, den Selbsthilfegedanken möglichst vielen Betroffenen nahe zu bringen.

Zur Verbesserung der Lebenssituation Stotternder sollen die Kontakte und der Erfah­rungsaustausch unter Betroffenen gefördert und die Gründung weiterer Selbsthilfe­gruppen (Zweigvereine) in allen österreichischen Bundesländern angeregt und unter­stützt werden.

Der Verein ist bestrebt, die Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Vereinigungen ähnlicher Art sowie mit Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens zu suchen und zu pflegen.

Zur Förderung des Gemeinsamkeitsgefühls und Zusammenhaltes innerhalb des Ver­eins sollen Freizeitveranstaltungen angeboten und die gemeinsamen Interessen und Hobbys der Betroffenen gefördert werden.

Im Sinne einer positiven Persönlichkeitsentwicklung ist geplant, den Mitgliedern Kurse und Seminare anzubieten bzw. zu vermitteln. (Auszug aus den Statuten)


Unsere Aktivitäten

  • Aufbau eines österreichweiten Netzes von SELBSTHILFEGRUPPEN
  • regelmäßige Selbsthilfe-Abende der regionalen Gruppen
  • Verbesserung und Förderung der Kommunikation unter den Betroffenen
  • ERFAHRUNGSAUSTAUSCH
  • Kontakt zu Stotterer-Selbsthilfegruppen auf der ganzen Welt
  • INFORMATION UND BERATUNG für Eltern, Jugendliche und Erwachsene
  • Zusammenarbeit mit TherapeutInnen und Fachleuten
  • Informationsmaterial für PädagogInnen
  • Buchvorstellungen, Bücherlisten, Buchversand, MEDIATHEK

  • ÖFFENTLICHKEITSARBEIT in den Medien
  • Mitteilungsblatt DIALOG 2x im Jahr
  • Homepage www.stotternetz.at ab 2002
  • Therapie-Informationsbroschüre 1998 / 2001 / 2005
  • Homepage www.oesis.at ab 2006
  • Therapie-Information auf unserer Homepage ab 2015
  • Festschrift aus Anlass "25 Jahre ÖSIS"
  • Newsletter 2009 bis 2016

  • Stottertherapie-Sommercamp 1999 bis 2009
  • Internationales SOMMERCAMP Navis 2005 "Wir sprechen über Europa"
  • Sommercamp Navis Nachbetreuung bis 2010

  • Hausdörfer Seminar 2008
  • Kommunikations-Workshop 2009
  • Begegnungswochenende "20 Jahre ÖSIS" 2010 mit Workshops
  • Büro-Neueröffnung 2010
  • Improtheater-Workshop 2012
  • Psychodrama-Workshop 2013
  • Van Riper Workshop beim Begegnungswochenende 2015
  • Workshop "Tönendes Sprechen in Abschnitten" beim Begegnungswochenende 2015
  • Begegnungswochenende "25 Jahre ÖSIS" 2015

  • ROPANA Seminare und Workshops 2001 bis 2013
  • Ropana Infotage für LogopädInnen und Sprachheillehrerinnen 2003 bis 2010
  • ROPANA Fortbildung für LogopädInnen und SprachheillehrerInnen 2011 bis 2013
  • ROPANA Workshop beim Begegnungswochenende 2015

  • Begegnungswochenenden 2000 bis 2017
  • Tag der offenen Tür am WELTSTOTTERTAG 1998 - 2017
  • THERAPIEWOCHE für Kinder und Jugendliche 2005 - 2017
  • DREI SÄULEN Seminare 2015 - 2017

Die ÖSIS ist ein Zusammenschluss von Betroffenen in einem gemeinnützigen Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Tabu des Stotterns in der Öffentlichkeit zu durchbrechen und für eine positive Gesprächsgrundlage zwischen Betroffenen, Angehörigen, Therapeuten und Nichtstotternden zu sorgen. Durch Informationsangebote sollen Wissensdefizite abgedeckt und durch Seminare und Weiterbildung neue Erkenntnisse verbreitet werden.

Bitte tragen Sie als Mitglied dazu bei, durch die Förderung unserer Selbsthilfe-Arbeit die Lebenssituation Stotternder zu verbessern. Der Mitgliedsbeitrag beträgt Euro 30,00.

Beitrittserklärung Statuten Bankverbindung